Proxima

Die Firma PROXIMA ist ein traditionsreiches Familien-Unternehmen, welches 1948 gegründet wurde. Unmittelbar mit der Gründung wurde begonnen Messgeräte für den Gleisbau, technische Geräte sowie Kunststoffartikel für verschiedene Marktführer sowie den eigenen Export zu entwickeln und zu produzieren.  In den frühen  1970er Jahren ist daraus eine partnerschaftliche Kunden-Lieferanten Beziehung mit einem namhaften österreichischen Unternehmen entstanden. Dabei hatte PROXIMA die Möglichkeit diesen Kunden auf dessen Weg zum Weltmarktführer für Gleisbaumaschinen über Jahrzehnte als Lieferant für Messgeräte zu begleiten.

Obgleich die Entwicklung von Messgeräten zwischenzeitlich vom Kunden eigenständig durchgeführt wird, hat die Firma PROXIMA durch verantwortungsvolle, flexible und zuverlässige Leistungserbringung ihre Position als Lieferant für einbaufertige Messgeräte nachhaltig absichern können.

Zum gegenständlichen Zeitpunkt beinhaltet die Wertschöpfung von PROXIMA

  • die maschinelle Fertigung (CNC- und konventionelle spanende Bearbeitung), und
  • die manuelle Montage

von feinmechanischen Geräten.

Im Jahre 2010 erfolgte die Übergabe des Unternehmens innerhalb der Familie. Eine konsequente Weiterentwicklung des Unternehmens ist eine strategische Zielsetzung der neuen Eigentümer. Diese soll die Wettbewerbsfähigkeit und die Auftragslage und somit den Bestand des Unternehmens langfristig absichern.